Verein 2017-04-19T11:31:46+00:00

Am 01.03.2009 hatte der Dünnwalder Bürgerverein von 1899 e.V. zu einer Veranstaltung im Cafe Mittendrin eingeladen, um eine Vision vorzustellen.
„Wir alle sind Dünnwald und können Großes leisten“.
Aus dieser Vision wurde Wirklichkeit. Eine Idee ist entstanden und wird umgesetzt; es bildete sich ein 7-köpfiges Gremium, bestehend aus Wolfgang Prinz, Manfred Sistig, Hans-Joachim Fichna, Hardi Heppekausen, Inge Schäfer-Mörmann, Dünnwalder Bürgerverein von 1899 e.V. und Lutz Nietgen.
Für unser Veedel wird mit allen Vereinen, Unternehmen, Kirchen, Schulen und Bürgern von Dünnwald ein außergewöhnliches und einzigartiges Ereignis stattfinden, was nur durch eine gebündelte Kraft aller Beteiligten möglich ist.
Für diese Veranstaltung wurde eigens ein neuer Verein gegründet:
Dünnwalder Frühling e.V.
Die Gründungsmitglieder sind Wolfgang Prinz, Manfred Sistig, Hans-Joachim Fichna, Hardi Heppekausen, Inge Schäfer-Mörmann, Lutz Nietgen und der Dünnwalder Bürgerverein von 1899 e.V.

Wir sind der Meinung, dass Köln-Dünnwald es Wert ist, dafür zu kämpfen, dass unser Stadtteil attraktiver und interessanter für uns und Auswärtige wird.

Vereinsanmeldung:22.12.2010

Eintragung:15.02.2011

Vereinsregister:Amtsgericht Köln VR 16695

Gründungsmitglieder:

Inge Schäfer-Möhrmann
Bürgerverein Dünnwald von 1899 e.V.
Hans-Joachim Fichna
Hardi Heppekausen
Manfred Sistig
Lutz Nietgen
Wolfgang Prinz

 

Vorstand:

Wolfgang Prinz 1. Vorsitzender
Lutz Nietgen Geschäftsführer
Rainer Weber Schatzmeister
Hardi Heppekausen Schriftführer
Hans-Joachim Fichna Pressesprecher

Vereinszweck:Veranstaltung von Stadtteilfesten in Köln-Dünnwald mit dem Hintergrund, unterschiedliche Dünnwalder Vereine intensiver zusammenzuführen, Brücken zwischen Bürgern und Dünnwalder Gewerbetreibenden zu schlagen, um so das Zusammengehörigkeitsgefühl im Veedel zu stärken.